„Jederzeit besuchsfähig zu sein: dies ist das comme-il-faut der Intelligenz!“

Primärliteratur

Einzelausgaben zu Lebzeiten

1923: Gassen und Landschaft
1924: Die Bresche
1930: Das Geheimnis des Reichs
1930: Der Fall Gütersloh
1938: Ein Mord, den jeder begeht
1940: Ein Umweg
1951: Die erleuchteten Fenster oder die Menschwerdung des Amtsrates Julius Zihal
1951: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre
1953: Das letzte Abenteuer
1956: Die Dämonen. Nach der Chronik des Sektionsrates Geyrenhoff
1957: Ein Weg im Dunkeln
1958: Die Posaunen von Jericho
1959: Grundlagen und Funktion des Romans
1959: Die Peinigung der Lederbeutelchen
1962: Die Merowinger oder die totale Familie
1963: Roman Nr.7/1. Die Wasserfälle von Slunj
1964: Tangenten. Tagebuch eines Schriftstellers 1940 – 1950
1966: Unter schwarzen Sternen
1966: Meine neunzehn Lebensläufe und neun andere Geschichten

Aus dem Nachlass

1967: Roman No. 7/II. Der Grenzwald
1968: Frühe Prosa. Die Bresche – Jutta Bamberger - Das Geheimnis des Reichs
1969: Repertorium
1970: Die Wiederkehr der Drachen
1972: Die Erzählungen
1976: Commentarii 1951 bis 1956. Tagebücher aus dem Nachlaß
1986: Commentarii 1957 bis 1966. Tagebücher aus dem Nachlaß
1986: Heimito von Doderer / Albert Paris Gütersloh: Briefwechsel 1928 – 1962
1991: Die sibirische Klarheit
1996: Gedanken über eine zu schreibende Geschichte der Stadt Wien
1996: Tagebücher 1920 – 1939
1996: Von Figur zu Figur
2006: Studien und Extremas. Aus den Skizzenbüchern der Jahre 1923-1939: In: Sinn und Form 58 (2006), H. 6
2007: Chronique Scandaleuse oder René und die dicken Damen. In: Krachkultur 11/2007
2009: Seraphica - Montefal